Oma Trudes Brombeer-Grieß-Quark Kuchen – ohne Teig und ganz einfach!

Oma Trudes Brombeer Grieß-Quark Kuchen war im Spätsommer eine Wucht. Bevor er auf den Tisch kam, gingen wir Kinder Brombeeren pflücken. Gleich um die Ecke des Bauernhofes in der Nähe von Puls (Kreis Steinburg), auf dem Knick, waren riesige Brombeerbüsche. Mit einem kleinen Eimer ging es los und wir Kinder konnten sogar gut pflücken, denn die Sträucher hingen dick voll. Da keine Straße in der Nähe war, musste man sich keine Gedanken um die Abgase machen – das ist heute ja leider anders.

Brombeeren – schon reif!

Denkt also dran, wenn Ihr Brombeeren pflücken geht – am besten auf dem Feld. In diesem Sommer, bei der Hitze und Sonne, sind sie jetzt schon richtig reif! Schnell pflücken – und den leckeren Kuchen genießen. Im Internet gibt es viele leckere Rezepte, einfach mal googeln. Im Rahmen des Naturgenussfestivals bieten wir auch eine Wanderung zu den reifen Beeren an. Am 12. August beim Stiftungsland Schäferhaus/Nähe Flensburg. Anmeldungen bei Stefanie Dibbern unter ds@naturfuehrungen-dibbern.de

Übrigens ist das ein ganz einfach zubereiteter Kuchen. Ohne Teig und eigentlich fast wie ein Quarkauflauf;-) und soooo lecker!

Zutaten: Bitte alles in Bio-Qualität kaufen – Deine Gesundheit dankt!

  • 750 g Magerquark
  • 100 g gute Butter 
  • 250 g frische gepflückte Brombeeren 
  • 3  mittlere Eier 
  • 3 EL (60 g) guten Grieß 
  • 250Zucker 
  • 1 Vanillestange
  • 1 Päckchen gutes Bio-Puddingpulver Vanille
  • 2 TL (10 g) Backpulver 
  •    Saft und abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • Butter zum einfetten sowie ca. 2 Esslöffel Grieß

Zubereitung:

Reife Brombeeren vom Strauch pflücken – bitte darauf achten, dass diese nicht direkt an der Straße wachsen oder so tief, dass die Hunde daran p…können;-)

Brombeeren zuhause nachschauen und kalt abspülen, auf einem Küchenpapier abtrocknen lassen.

Quark: In die Packung unten 4 Löcher einstechen, umdrehen und auch in den Boden ein Loch stechen. Gut abtropfen lassen.

Dann den Quark, die Eier, Zucker, Grieß, Puddingpulver, Backpulver, Zitronensaft und -schale sowie den Inhalt der Vanillestange (mit spitzem Messer halbieren und ausschaben!) gut schaumig verrühren.

Erst zum Schluss flüssige Butter unterrühren.

Dann die inzwischen abgetrockneten Brombeeren vorsichtig unter die lockere Quarkmasse heben. Eine Springform (26 cm Ø) gut einfetten und gegebenenfalls mit Rest Grieß bestreuen.

Die Quarkmasse hineingeben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) Umluft 60-70 Minuten backen. Nach 60 Min mal mit einem Holzstäbchen schauen, ob die Masse schon durchgebacken ist!

Aus der Form lösen und vollständig abkühlen lassen. Wer mag, streut noch geröstete Haselnüsse drauf – ich habe schon einige reife am Baum gesehen! Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.