Naturgenuss von den wilden Weiden

Nach einer Wanderung über die Wilden Weiden hat man meistens Appetit. Passend dazu bieten viele Partnergastronomen des Naturgenussfestivals an,  Produkte aus dem Stiftungsland S-H in einem der köstlichen Naturgenuss-Menüs zu verkosten.

Wenn man durch das Stiftungsland Eidertal wandert, führt der Weg auch am Bissee vorbei. Eine Einkehr im Antik-Hof Bissee,  ist naheliegend;-). Der Betrieb begeistert seine Gäste seit 1973 mit einem Hofrestaurant, das einen großen Teil seiner Produkte aus der Schleswig-Holsteinischen Umgebung kauft. Besonders gut hat uns gefallen, dass die Naturgenussmenüs direkt von den Wilden Weiden in die Küche kommen. Im letzten Jahr gab es z.B. gebratenes Sarlhusener Bachforellenfilet auf Apfel-Linsen-Salat mit Pesto-Sauerrahm und Holzofenbrot. Im zweiten Gang zweierlei vom Holsteiner Auerochsen mit eigener Jus, glaciertem Rübchen-Gemüse und Steinpilz-Kartoffelstampf und zum Nachtisch Zwetschgen-Tarte mit hausgemachtem Honig-Thymian-Eis und Vanillerahm. Auch 2016 bietet der Antik-Hof Bissen wieder ein Naturgenussmenü an.

Auf dem Antik-Hof Bissee ist noch viel mehr zu entdecken. Russ Einrichtungen bietet hochwertige Antiquitäten an. Der Hofladen des Antik-Hof-Bissee ist ein Paradies für Besseresser und Nachkocher.  Dort kann man die Zutaten kaufen, um das Menü aus dem Restaurant nachzukochen. Auch die selbst eingekochten Marmeladen sind ein Traum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.