Vorfreude auf GreenScreen – voller Erfolg in der Bio-Scheune Königswill

Vorfreude auf GreenScreen – Naturgenussfestival in der Bio-Scheune ein voller Erfolg!
Das Green Screen Filmfestival ist mit über 17.000 Besuchern im letzten Jahr inzwischen zum bedeutendsten Naturfilmfestival Europas geworden! Im zehnten Jahr des Bestehens fand nun eine besondere Vorpremiere statt.

Volle Scheune zur Vorpremiere GreenScreen

Bio-Scheune wird zum Kinosaal 
In der Bio Scheune des Hof Königswill der Bunde Wischen e.G. hatte Gerd Kämmer, Vorstand von Bunde Wischen, eine ländlich-urige Veranstaltung organisiert. Gemeinsam mit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und dem Projekt Naturgenussfestival hatte man mit dem Freundeskreis von GreenScreen eine Vorpremiere geplant.
Die große Scheune, in der sonst Trecker und landwirtschaftliche Maschinen stehen, wurde zum Kinosaal umfunktioniert.
Strohballen dienten als duftende Bänke oder Sofa´s, eine riesige Leinwand nebst professioneller Soundanlage und Filmvorführung wurde von GreenScreen gestellt.

Sonst Maschinenscheune, nun Kino mit Bänken aus Strohballen

Prämierter Film zur Vorpremiere

Der prämierte Film „Das Jahr des Rotmilans“ war der Überraschungsfilm. Klar, dass es bei einem Event des Naturgenussfestivals auch was besonderes für die Gourmets gab. Galloway Frikadellen oder Bratwürste, Demeter-Wein und leckere Bio-Saftschorlen.

 

Voller Erfolg für die Vorpremiere
Diese erste Veranstaltung auf dem Land war ein voller Erfolg. Die Scheune füllte sich gut und rund 100 Besucher waren begeistert.
Das Team von Bunde Wischen hat einen tollen Job gemacht. Die große Scheune war blitzeblank und Strohballen waren halbkreisartig aufgebaut.

Auch für das leibliche Wohl war gut gesorgt

Ein ganz besonderer Gast zum Knuddeln

Ragnar, die Agrarstudentin auf dem Hof, hatte eine besondere Begleitung. Das kleine Hausferkel Maggy, ein sechs Wochen altes Bentheimer Ferkel, dass von ihr per Handaufzucht aufgezogen wurde und vom Wesen eher einem Hund ähnelt, als einem Schwein. Maggy hatte nach der Geburt kaum Überlebenschancen – aufgrund der guten Pflege ist sie nun ein prachtvolles, kleines Schweinchen.

Maggy, das kleine Bentheimer Ferkel gräbt gerne

Ragnar, Agrarstudentin, mit Ihrem kleinen Haus-und Büroschwein Maggy.

 

 

 

 

 

 

 

Maggy – vielleicht eine Darstellerin für den nächsten GreenScreen Film?
Weitere Infos über das Naturgenussfestival unter www.naturgenussfestival.de oder auf facebook.

Shares 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.